Cellulite – das ewige Leid der Frau! Kann CBD helfen?

Cellulite – die Orangenhaut – stellt für etwa 80 Prozent aller Frauen ein mehr oder weniger großes Problem dar. Allerdings „nur“ ein kosmetisches, denn medizinisch betrachtet ist die Hauterscheinung vollkommen unbedenklich.

Wie entsteht Cellulite?

Bei der Cellulite drängen sich Fettzellen durch das Netz des Bindegewebes und werden nach außen hin durch Dellen sichtbar. Östrogen ist dafür verantwortlich, dass Frauen ihr Depotfett bevorzugt an Schenkeln und Po ablagern, ebenso sorgt es für die elastischere Textur der Kollagenfasern. Lipozyten, die fettspeichernden Zellen, werden zudem bei Frauen um einiges größer als bei Männern. Hauptursache für das Entstehen der Cellulite ist die genetische Veranlagung zu einem schwachen Bindegewebe. Hinzu kommen oft Stoffwechselprobleme, wodurch die Fettstruktur verändert wird und Lymphe und Blut schwerer abfließen, was wiederum zu Wassereinlagerungen und weiteren Schwellungen führt. Auch Übergewicht bewirkt ein stärkeres Ausmaß der Cellulite, denn je mehr Fett in den Depots gesammelt wird, desto stärker treten die Zellen zwischen den Bindegewebesträngen hervor. Auch eine falsche Ernährung, Bewegungsmangel und Rauchen können Cellulite fördern.

Wie kann CBD gegen Cellulite helfen?

Cannabidiol ist ein aus der Hanfpflanze gewonnener Stoff, der unter anderem als Antioxidant wirkt, verjüngend und entzündungshemmend ist. CBD unterstützt den Körper bei der Regeneration von entzündetem oder geschwächtem Gewebe. Sowohl die innere Anwendung (orale Einnahme in flüssiger Form oder in Kapseln) von CBD als auch die äußere Anwendung CBD-haltiger Cremes oder Salben können einen schnellen Rückgang der Cellulite begünstigen. CBD fördert zudem den Blutfluss in Gefäßen, dadurch wird das Gewebe besser durchblutet. Auch die Textur und Elastizität der Haut kann CBD verbessern und dadurch bei Cellulite und Dehnungsstreifen helfen.

Fazit: Ein Heilmittel gegen die ungeliebte Orangenhaut ist auch CBD nicht, jedoch können dessen heilende Wirkungen durchaus Verbesserungen bringen.

In Kontakt bleiben

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Durch die Eintragung in unseren Newsletter erhalten Sie 2‑3x pro Monat spannende News und tolle Produktempfehlungen von unserer Redaktion.

Ähnliche Artikel

de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch